1. Die Klage richtet sich gegen den CockerClub Deutschland e.V.. Nicht gegen die beiden Zuchtrichter. Der CockerClub Deutschland e.V. solle zwei Richter sanktionieren, welche im Rahmen der Möglichkeiten des Standard, einige Spaniel aus sogenannten Arbeitslinien, zur Zucht zugelassen haben. Arbeitslinien, die auch vom Heimatland des Cockerspaniel anerkannt werden.

2. Die Mitgliederversammlung, das höchste Organ des CockerClub Deutschland e.V. hat den Vorstand mit der Weiterführung der Aufnahme von Cockerspaniel aus sogenannten Arbeitslinien beauftragt und damit auch die beiden Richter beauftragt, innerhalb der Möglichkeiten dieses durchzuführen. Ob auch die klagenden Vereine die Legitimation Ihrer Mitglieder für einen zeit- und finanzaufwendige Bemühung des Verbandsgerichts erhalten haben, ist uns nicht bekannt.

3
. Wie anhand der Klage zu ersehen ist, geht es beiden Vereinen nicht um die Diskussion ob und wie der Cockerspaniel aus Arbeitslinien in die bestehende Zuchtstruktur aufgenommen werden kann. Der Vorstand und die Mitglieder und Züchter des CockerClub Deutschland e.V. standen jederzeit zum Gespräch bereit.

4.
Offensichtlich scheint aber mindestens einer der beiden klagenden Vereine bereits zu bereuen, die lebensfrohen und agilen Tiere nicht mit in das Zuchtbuch aufgenommen oder dafür noch keine Lösung gefunden zu haben. Auch wenn in der Klage den genannten Hunden konkret Ihre Zulassung abgesprochen wird, gibt es eindeutige Zeichen, die zeigen, dass man sicher hier auf Züchter, Besitzer und dann doch wieder auf die Hunde zubewegt. Was für eine Farce.


Machen Sie sich selbst ein Bild: Wir veröffentlichen hiermit nach Rücksprache mit unserem Rechtsbeistand die Verbandsklage um Gerüchte und Fehlinterpretationen auszuschließen.
Der Vorstand des Cockerclub Deutschland bedankt sich ganz herzlich bei den Mitgliedern, Züchtern und Besitzern von Cockern aller Art, für ihren Rückhalt, der uns in der bisherigen und weiteren Vorgehensweise bestätigt.

Allen Unkenrufen zum Trotz entwickeln wir uns mit einer Welpenzahl von 341 Welpen zum stärksten Vertreter der English Cocker Spaniel in Deutschland. Ganz zu schweigen von der wunderbaren Qualität der Tiere, die eine Ahnentafel des CCD haben.



Die Klage:





Beitrag in der Spaniel-Revue (Spaniel Club Deutschland e.V.) aus 06.2021



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.